wer sind wir und warum haben wir ein online business gestartet?

Über uns

Wir sind Jenny und Henrik. Wir kommen beide aus dem schönen (aber kalten) Westerwald und sind dort aufgewachsen. Wir sind sehr freiheitsliebende Menschen, daher ist es für uns besonders wichtig, arbeiten zu können wann, mit wem und von wo aus wir wollen.
Uns ist es wichtig, jeden Tag das zu tun, was wir tun möchten. Wir erwarten mehr vom Leben, als jeden Tag 8 Stunden oder mehr für die Ziele Anderer zu arbeiten, damit wir irgendwann in der Rente unsere freie Zeit genießen können. Wir möchten diese freie Zeit JETZT!
Dafür haben wir im Online arbeiten die perfekte Möglichkeit gefunden, nicht nur in unserem Leben einen Unterschied zu machen, sondern auch im Leben anderer Menschen, die nicht den klassischen Arbeitsweg gehen und auf ein besseres, freies Leben in der Rente hoffen, sondern nach Alternativen suchen, um jetzt ein freies Leben zu leben und sich alle Wünsche zu erfüllen.

Jenny´s Geschichte

Nach meinem Abitur und Dualstudium (Bachelor und Master) habe ich von 2014 bis 2019 in der Regionalleitung für ein Unternehmen gearbeitet und war nebenberuflich selbstständig. Ich war erfolgreich mit dem, was ich wöchentlich in mehr als 40 Arbeitsstunden geleistet habe und hatte viel Zuspruch seitens meines Umfeldes und meines Arbeitgebers sowie Auftraggebern.
Die Karriereleiter ging für mich stetig bergauf und ich war halbwegs zufrieden. Vor allem, weil ich es nicht besser wusste oder etwas anderes kannte. Leider habe ich erst spät erkannt, dass die Karriereleiter von außen immer ein Hamsterrad darstellt... Was bringt mir mein Geld, wenn ich keine Zeit habe es auszugeben, meine sozialen Kontakte vernachlässige und nicht genügend freie Zeit habe?
Schon während meiner ersten Afrika-Reise war für mich klar, dass ein anderer Weg her muss - mehr freie Zeit und mehr Geld verdienen, um mehr Reisen zu können, mehr Zeit für meine Familie und Freunde zu haben und mehr Gutes zu tun in der Welt!
Im Jahr 2019 durfte ich mehrere Wochen in Botswana verbringen und hatte die Chance, die Wildnis, die Arbeit der Ranger und das Leben im Busch kennenzulernen - umgeben von wunderbarer Natur und wilden Tieren. Ich habe dort für mich erfahren, was mir wirklich wichtig ist und wie ich gerne meine Zeit verbringen möchte. Außerdem ist mir klar geworden, dass ich dort vieles bewegen und Gutes tun kann, um die Tiere und die Natur zu schützen. Dafür möchte ich mich zukünftig mehr einsetzen! Jedoch Bedarf es dafür mehr Geld und mehr freier Zeit. 
Passend dazu kam einige Zeit später eine Freundin mit einer Möglichkeit auf mich zu - online Geld verdienen.
Mit der Möglichkeit habe ich einen Weg gefunden, mir ein eigenes Business und mehrere Einkommensströme zu aufzubauen.
Nun unterstütze ich andere Menschen dabei, den gleichen Weg zu gehen und ihre Träume zu erfüllen.  Ich kann euch sagen: Der Mut zur Veränderung wird meist belohnt!

henrik´s geschichte

Wie kann ich wirklich etwas bewegen? 

Genau das war die Frage, die ich mir seit meinem ersten Namibia Urlaub gestellt habe, welche nicht so einfach zu beantworten war. 

Durch unser Bildungssystem und die Gesellschaft, wird einem der „normale“ Weg quasi in die Wiege gelegt: Mach dein Abitur und studiere was "ordentliches", damit du danach einen guten Beruf ausüben kannst und finanziell abgesichert bist. 
So machte ich mein Abitur, absolvierte sofort danach mein duales Bauingenieurwesen-Studium und fing unmittelbar danach an zu arbeiten. Zum Reisen ein Jahr Auszeit nach dem Abitur oder ein Auslandssemester kamen aus den zuvor genannten Gründen für mich niemals in Frage. 
Meiner Persönlichkeitsentwicklung und der Definition meinem Ziel "etwas zu bewegen", hätte dies wahrscheinlich sehr geholfen.

Heute muss ich mich dafür bei Jenny bedanken, die mich zur Definition meiner Ziele geführt hat. Durch unsere erste Namibia Reise, zu der mich Jenny ehrlicherweise etwas drängen musste, ist mir klar geworden, dass meine ideale Vorstellung des Lebens und meiner Ziele nicht dem der Allgemeinheit entsprechen. Damit einhergehend ist mir dort so richtig klar geworden, dass wir in Deutschland mehr als nur im materiellen Überfluss leben. In Namibia gibt es Gegenden in denen die Einheimischen froh sind, wenn die eigene Familie einigermaßen ernährt werden kann, ganz zu schweigen von der Ausbildung der Infrastruktur und der Schulbildung. Auch wenn es für mich den Anschein gemacht hat, dass die Leute dort trotz der einfachen Lebensweise (wahrscheinlich liegt es genau daran) ein glücklicheres und dankbareres Leben führen, ist mir Bewusst geworden, dass ich gerne etwas zurückgeben möchte. Da wir mehr als im Überfluss leben, sind unsere Möglichkeiten sicherlich etwas größer als bspw. die eines durchschnittlichen namibischen Familienvaters. Dank einer solch komfortablen Ausgangssituation hat man die Chance wirklich etwas zu bewegen. Somit habe ich große Ziele und Visionen, die etwas zum Wohle der Bevölkerung beitragen. 


Da ich Bauingenieurwesen studiert habe, mir der Beruf viel Spaß macht und ich es mag etwas in der Welt zu „hinterlassen“, liegt die Lösung für mich recht nahe: Die Verbesserung der Infrastruktur (bspw. durch Bildungseinrichtungen, Brunnen und Brücken) in Entwicklungsländern wie Namibia. 

Um solche Ziele zu verfolgen braucht man allerdings viel Zeit, örtliche Unabhängigkeit und noch mehr Geld. 


Doch wie kann ich die gewünschten Unabhängigkeiten  (finanziell, zeitlich und örtlich) miteinander vereinen? In dem ich online verschiedenste Möglichkeiten nutze und mir sowohl aktive als auch passive Einkommensströme aufbaue!

Dann bist du lediglich nur noch von einer Sache abhängig - dem Internet!

Und kannst den Rest deiner Zeit dafür nutzen um Großes zu schaffen und einfach etwas zurückzugeben. 



Ergreife die Chance, wenn sie dir geboten wird!

Dein 0-8-15 Leben läuft dir nicht weg, da kannst du immer wieder hin zurück. Die Zeit hingegen kannst du nicht zurückdrehen - die gibt dir niemand wieder.